SPÄTBURGUNDER TROCKEN

Geschmorte Entenkeulen in Rotwein

 

Zutaten

Für 4 Personen

4 Entenkeulen

Salz, Pfeffer

1 EL Butterschmalz

2 Karotten

1 Stück Sellerie

3 Schalotten

500 ml Elfhundertzwölf Spätburgunder trocken

400 ml Entenfond

2 Lorbeerblätter

je 7 Körner Piment und Wacholder

15 Körner Pfeffer

1 EL Johanisbeergelee oder Preiselbeeren

1 Eckchen dunkle Schokolade

 

Steckrüben-Gratin:

400 g Steckrübe, geschält gewogen

1 mittelgroße Orange

300 ml Sahne

 

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° vorheizen.
  2. Das Gemüse putzen und grob schneiden.
  3. Die Entenkeulen von allen Seiten kräftig salzen und pfeffern.
  4. In einem großen Bräter das Butterschmalz erhitzen und die Entenkeulen von allen Seiten kräftig anbraten, auf der Hautseite ca 5 Minuten, sodass das Fett ausbrät.
  5. Aus dem Bräter nehmen und das Fett abgießen (kannst du als Entenschmalz aufheben).
  6. Das Gemüse scharf anbraten, dann die Keulen wieder in den Bräter legen.
  7. Mit dem Spätburgunder ablöschen, dann den Entenfond zugeben.
  8. Die Gewürze dazu geben, den Deckel verschließen und die Entenkeulen etwa 1 1/2 bis 2 Stunden schmoren, bis das Fleisch butterzart ist. Das merkst du daran, dass es sich ganz leicht vom Knochen löst!
  9. Aus dem Ofen nehmen und die Haut abziehen.
  10. Die Soße absieben, dabei das Gemüse leicht mit durchdrücken.
  11. Auf dem Herd auf die Hälfte einkochen.
  12. Zum Schluss die Schokolade in der Soße schmelzen lassen und mit dem Gelee oder den Preiselbeeren verfeinern.
  13. Die Keulen in die Soße legen und nochmal 1/2 Stunde auf der niedrigsten Hitze ziehen lassen – nicht kochen! In dieser Zeit bereitest du das Steckrüben-Gratin zu.
  14. Du kannst die Soße auch mit einem Schuss Sahne verfeinern, wenn du magst.

 

Steckrüben- Gratin:

 

  1. Die Steckrübe putzen, vierteln und fein hobeln.
  2. Die Orange filetieren.
  3. Die Steckrüben-Scheibchen in die Muffinfürmchen schlichten, als mittlere Schicht ein Orangenfilet legen.
  4. Die Sahne mit Salz und Pfeffer würzen und auf die Förmchen verteilen.
  5. Im auf 180° Ober-Unter-Hitze vorgeheiztem Backofen 40 Minuten backen, bis die Sahne gestockt ist und die Oberfläche golden und ein wenig knusprig gebacken hat.


Geschmorte Entenkeulen in Rotwein

Wie gemacht zu Wintergerichten: Der Spätburgunder mit tollen Aromen nach Waldbeere und Kirsche

 

Petra versetzt uns mit ihrem Schmorgericht in die richtige Winterstimmung.
Geschmorte Entenkeule in Spätburgunder Rotwein mit Steckrüben-Orangen Gratin.


Schmorgerichte sind in dieser kalten Jahreszeit einfach am leckersten – wenn man nach einem langen Spaziergang nach Hause kommt und es sich mit Kerzen und einem leckeren Glas Spätburgunder mit intensiven Fruchtaromen gemütlich macht. Ein tolles Rezept zum Nachkochen.

 

> Zum Blog „Holla die Kochfee“