Sind Sie bereits Volljährig?

 

Elfhundertzwölf setzt sich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für den verantwortungsvollen Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Da diese Website Werbeinformationen zu alkoholischen Getränken beinhaltet, bitten wir Sie, Ihre Volljährigkeit zu bestätigen. Mit dem Besuch unserer Website werden unsere Nutzungsbedingungen und datenrechtlichen Grundsätze akzeptiert.

Leider sind Sie noch nicht volljährig.

WEISSBURGUNDER TROCKEN

Hefekranz mit selbstgemachtem Lemon Curd

 

4 - 6 Mini Hefekränze

 

7 g Trockenhefe

200ml lauwarme (Mandel-)milch

80g Rohrzucker

1 Ei (M)

500g Mehl (Type 405)

1 TL Vanillezucker /

60g weiche Butter in Flocken

Für die Glasur⁠ /

1 Eigelb

2 EL Milch

1 TL Zucker

 

  1. Trockenhefe in der Hälfte der Milch mit 1 EL des Zuckers gut vermengen. 15 Minuten ruhen lassen.
  2. Restliche Zutaten für den Teig miteinander vermengen. Hefemilch hinzugeben und 5 - 7 Minuten gründlich zu einem glatten Teig verkneten. Hefeteig abdecken und bei 35 Grad 1 Stunde gehen lassen.
  3. Anschließend den Teig nach Belieben (abhängig davon, wie groß oder klein die Hefekränze sein sollen) in vier oder sechs Portionen teilen. Das erste Teigstück wiederum in drei Portionen teilen, aus diesen lange Stränge rollen und diese zu einem Zopf flechten. Den Zopf zu einem Kranz formen und die Enden miteinander verbinden. Mit den restlichen Teigportionen analog verfahren. Alle Hefekränze auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und mit einem sauberen Geschirrhandtuch abdecken. Hefekränze 30 Minuten abgedeckt bei 35 Grad gehen lassen.
  4. Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Zutaten für die Glasur vermengen und alle Hefezöpfe einpinseln. Anschließend das Blech auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben und Hefekränze 20 - 30 Minuten backen bzw. bis sie goldgelb sind.

 

300 ml selbstgemachter Lemon Curd

 

150 ml Zitronensaft von Biozitronen (entspricht etwa 3 Zitronen)

Abgeriebene Zeste von 3 Biozitronen

120 g Rohrzucker

3 Bio-Eier (Größe M)

70g Butter

 

  1. Zitronen gründlich heiß abwaschen. Zeste mit einer feinen Reibe von allen Zitronen abreiben. Zitronen halbieren und auspressen.
  2. Zitronensaft, -zeste und Rohrzucker in einen kleinen Topf geben und langsam erhitzen, bis alles kocht. 3 Minuten köcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit Eier in einer Schüssel aufschlagen und mit einem Schneebesen gründlich verquirlen. Butter in grobe Stücke schneiden.
  4. Topf mit Zitronensirup vom Herd nehmen und 1 Minute abkühlen lassen. Nun in einem langen Strahl die Hälfte des Sirups zu den Eiern geben und dabei mit dem Schneebesen verquirlen. Den Topf zurück auf den Herd stellen und die Eiermasse hineinfließen lassen. Die Lemon Curd Masse nun bei mittlerer Hitze unter gemütlichem aber beständigem Rühren mit einem Holzlöffel umrühren. Die Masse sollte dabei kurz vor dem Kochpunkt stehen aber auf keinen Fall zu kochen beginnen! Nach etwa 2 Minuten solltest du merken, wie die Masse allmählich fester wird. (Geschieht dies nicht, erhöhe die Hitze ganz vorsichtig.) Nun noch eine Minute weiterrühren.
  5. Anschließend den Topf vom Herd nehmen. Die Butterwürfel hineingeben und untermengen, bis sie sich aufgelöst haben. Der Lemon Curd ist fertig und kann sogar schon warm gegessen werden. Alternativ füllst du ihn in ein Glas um und lässt ihn im Kühlschrank abkühlen.

 

© Klara & Ida

 

Zu diesem Rezept passt 1112 WEISSBURGUNDER TROCKEN ganz hervorragend.

 

Alle Rezepte